Kulturrisse

Kulturrisse Foto ©Patrick Kwasi

Kulturrisse – die Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik wurde von und war von 1996 bis 2013 das wichtigste Sprachrohr für kritische, kulturpolitische Positionen in Österreich. Ab 2001 erschien das Magazin vierteljährlich, wurde von einem autonomen Redaktionskollektiv betrieben und von der IG Kultur Österreich herausgegeben.

 

Ausgaben:

Kunst und Gewalt Kulturrisse 04/2002
Kunst und Gewalt
Kulturrisse 04/2002
Guten Morgen, Gewerkschaft Kulturrisse 03/2002
Guten Morgen,
Gewerkschaft

Kulturrisse 03/2002
Minoritäre Allianzen Kulturrisse 01/2002
Minoritäre Allianzen
Kulturrisse 01/2002
Opposition ohne Land Kulturrisse 04/2001
Opposition ohne Land
Kulturrisse 04/2001
Das Ende der Gemütlichkeit Kulturrisse 03/2001
Das Ende der
Gemütlichkeit

Kulturrisse 03/2001
Transversality now! Kulturrisse 02/2001
Transversality now!
Kulturrisse 02/2001
Land ohne Opposition Kulturrisse 01/2001
Land ohne Opposition
Kulturrisse 01/2001
Die intellektuelle Konterrevolution, Kulturrisse 00/2000
Die intellektuelle Konterrevolution
Kulturrisse 00/2000