IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
02.09.2015

"Eine andere Kulturpolitik ist nötig!“ startete mit Erfolg im Wiener WUK.

Im Rahmen der Kampagne der IG Kultur Wien "Eine andere Kulturpolitik ist nötig!" hat eine Allianz von Kunst- und Kulturschaffenden in Wien Forderungen an die Stadtregierung gestellt.
17.08.2015

Alternativen zum Verlust der Kulturpolitik

Patrick Kwaśniewski Was bedeutet es für eine Kulturpolitik, wenn die selben Fragen und Probleme noch immer aktuell sind, die sich bereits vor Jahren dringend gestellt haben? Über ökonomische Zwänge, prekarisierte Arbeitsverhältnisse, das Desinteresse der Politik und alte neue Forderungen.
21.07.2015

Kultur in der Krise: Griechenland

Christine Schörkhuber Griechenland war die letzen Monate im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit und die Drehscheibe europapolitischer Schlüsselfragen. Ein Referendum, Verhandlungen, Kapitalkontrollen, eine abgepresste Übereinkunft mit den EU Mächten, die ungewisse Zukunft einer hoffnungstragenden Partei. Wie lebt es sich in einem Land unter diesen Umständen? Wie arbeiten Kulturschaffende?
24.06.2015

TKI open 16_FEMINISMUS reloaded

Die neue Ausschreibung der TKI -Tiroler Kulturinitiativen IG Kultur Tirol ist online. Die Projekte 2016 sollen "Feminismus mit frischen Inhalten" aufladen, umschreiben, abfeiern!
10.06.2015

Mauerkultur oder Kulturmauer? Kulturarbeit vor und nach der deutschen Wende

Clara Toth und Patrick Kwaśniewski Warum feiert ein deutsches Kulturzentrum innerhalb von einem Jahr 25. und 30. Geburtstag? Wie hat sich der Kulturbetrieb im Kommunismus im Gegensatz zum Kapitalismus verändert? Wir haben die Brotfabrik in Berlin besucht. Die 107. Ausgabe des Bewegungsmelder Kultur stellt sich diesen Fragen.
28.05.2015

Bundestheater Rechnungshofunterausschussbericht

Der Minderheitsbericht aus dem Rechnungshofunterausschuss zu den Bundestheatern ortet ein "Versagen auf allen Ebenen".
27.05.2015

IG Kultur Wien kritisiert Kulturförderungsprogramm SHIFT

IG Kultur Wien SHIFT, das Programm zur Förderung innovativer Kunst der Stadt Wien ist mehr eine Hauruckaktion vor Ende der Legislaturperiode als eine kulturpolitische Innovation. Keine Einbindung der freien Kulturszene Wiens.
26.05.2015

Das Kulturhauptstadtjahr – Segen oder Fluch?

Die europäische Kulturhauptstadt ist für die Szenen der betreffenden Städte immer von großen Erwartungen aber auch großer Ernüchterung begleitet. Die Meinungen gehen im Vorfeld und in der Nachbetrachtung oft weit auseinander. Was bleibt? Wie nachhaltig werden die Mittel eingesetzt? Hinterlässt so ein Kulturhauptstadtjahr mehr verbrannte Erde oder doch blühende Wiesen?
04.05.2015

Ersparen wir uns die Zukunft -Appell der freien Theaterschaffenden in Kärnten/Koroška

Ganz Kärnten trägt schwer an politischen Fehlentscheidungen der jüngeren Vergangenheit. Hier ein Appell der Kunst- und Kulturschaffenden Kärntens
 
 
offSpace | galerie panoptikum.

BlackBoard

Romanistan Publikation

Fair Pay - Kunst muss sich lohnen!

IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien