IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
22.09.2016

Änderung in der Gewerbeordnung für Kulturvereine

Die Gewerbeordnung wird novelliert. Eine Gelegenheit die Schwierigkeiten beim Ausschank während Veranstaltungen gemeinnütziger Kulturvereine zu beseitigen.
20.09.2016

Crowdfunding im Kunst- und Kulturbereich

Patrick Kwasi Wie in Zeiten schwindender Kulturbudgets noch Projekte realisieren? Crowdfunding im Kunst- und Kulturbereich ist ein geeignetes Finanzierungsmittel für Projekte, die vielleicht in keinen Fördertopf passen oder die mangels Eigenfinanzierung nur unter Selbstausbeutung möglich wären und so ein starkes Mittel zur Cofinanzierung finden.
10.08.2016

Supertramps: Stadtführungen durch Obdachlose

Patrick Kwasi Über 16.000 Menschen in Österreich sind obdachlos – über zwei Drittel davon in Wien. Initiativen wie Supertramps bieten Stadtführungen durch Obdachlose an. Man lernt dabei eine Seite der Stadt kennen, die sonst im Verborgenen bleibt.
23.07.2016

Fußball, Populärkultur und Gesellschaft

Patrick Kwaśniewski Fußball ist nicht nur Sport, er ist längst Populärkultur geworden. Lenkt er im Sinne eines "Brot und Spiele" von den wichtigen Themen ab? Perpetuiert er Rassismen durch seine nationalen Spektakel oder hat er integrative Effenkte? Ist er ein Spiegel der Gesellschaft oder gibt er sogar Impulse für gesellschaftliche Entwicklungen?
27.06.2016

The Dark Side of Europe – Idomeni

Christine Schörkhuber Ein Rückblick auf ein Stück europäische Fluchtgeschichte.
21.06.2016

Ausschreibung TKI open 17

TKI – Tiroler Kulturinitiativen genug. So lautet das Thema der diesjährigen Ausschreibung von TKI open. Die TKI lädt Kulturinitiativen, KünstlerInnen und Kollektive ein, bis 10. Oktober 2016 Kulturprojekte einzureichen, die Fragen des Genug-Habens und des genug Habens nachspüren.
21.05.2016

Politische Kulturarbeit - ein Sturm im Wasserglas?

Clara Toth und Patrick Kwaśniewski In Zeiten der Flüchtlings-, Euro-, Wirtschafts- und allen möglichen weiteren Krisen, stellt sich die Frage umso mehr, was politische Kulturarbeit bewegen kann. Zeigen Jahrzehnte der Arbeit blanke Wirkungslosigkeit vor der herannahenden Renationalisierung Europas? Was für einen Einfluss haben wir überhaupt? Was können wir tun? Was lohnt es sich, zu probieren?
29.04.2016

Der Bundesfinanzrahmen 2017-2020

Es gibt mehr Geld für Kunst und Kultur! Das viel kritisierte Budget für 2016 wird um 5,4 Millionen Euro nachgebessert.
25.04.2016

Was kann Kultur?

Clara Toth und Patrick Kwaśniewski Sie kann Räume schaffen, in denen diskutiert wird und von denen Denkanstöße ausgehen, sind also soziale Schnittstellen ihres Umfeldes aber auch Impulsgeber für Aushandlungsprozesse um gesellschaftliche Fragen. Das zeigen wir anhand des Beispieles Aktionsradius Augarten in Wien.
14.04.2016

It’s (about) politics

WUK - Werkstätten- und Kulturhaus, TEH - Trans Europe Halles It’s (about) politics Performing the emancipatory potential of cultural practice TEH Meeting 81 und Konferenz im WUK 5. bis 8. Mai 2016
 
 
büro für text und ton

BlackBoard

Romanistan Publikation

Fair Pay - Kunst muss sich lohnen!

IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien