Romani Lives

Romani Lives Logo

 

Zur Romani Lives Homepage

Romani Lives ist ein EU-Kulturprojekt organisiert von der IG Kultur Österreich, E-Via (Palco de Sombras Lda.) in Lissabon und KEJA (Kisebbségi és Emberi Jogi Alapítvány) in Budapest und koordiniert vom IGC (Fundación de Instituto de Cultura Gitana) in Madrid.
Im Zentrum des Projektes steht die Ausstellung 'Romani Lives', die durch verschiedene europäische Metropolen reist. Dabei wird die ursprünglich spanische Ausstellung in jedem Zentrum um die lokale Perspektive ergänzt. Die übergreifende Ausstellung zeigt die jüngere Geschichte europäischer Roma, der in Österreich kuratierte Part lässt Kunstschaffende zu aktuelle Kontroversen Stellung beziehen. 
Zusätzlich gibt es ein begleitendes Bildungsprogramm (Seminar, Workshops) und ein kulturelles Rahmenprogramm (Konzerte).

 

PROJEKTFILM: ROMANI LIVES

Hier geht's zum Alternativen Player (VIMEO)

Konzept

Die Kultur der Roma ist europäische Kultur . Das Projekt setzt sich zum Ziel, Beitrag einer Kulturpolitik zu sein, die zur Vermittlung des europäischen kulturellen Erbes beiträgt während sie gleichzeitig eine adäquate Vermittlung von Roma Kultur als genuinem Teil dieses kulturellen Erbes kommuniziert und darstellt. Romani Lives adressiert hierbei alle drei Ziele des Kulturprogramms: Das Projekt unterstützt grenzüberschreitende Mobilität von Menschen aus dem Kultursektor, unterstützt grenzüberschreitende

Programm

//// Ausstellung 'Romani Lives' und 'To One's Name' //// Eröffnung: 18:00, 05. Juli 2013 Eröffnung von Romani Lives in der Kunsthalle Exnergasse in Wien: Laufzeit: 09. Juli - 30. August 2013; Di-Fr 13:00-18:00 Kunsthalle Exnergase (WUK) Währinger Straße 59 1090 Wien Die Ausstellung zeigt die jüngere Geschichte europäischer Roma und lässt Kunstschaffende zu aktuelle Kontroversen Stellung beziehen. Romani Lives versucht ein zeitgemäßes Bild der Roma Community

Die 'Roma Night'

/// /// /// /// /// /// /// /// /// /// /// ////// /// /// /// /// ////// /// /// /// /// /// DRITTE UND LETZTE ROMA NIGHT AM 12. DEZEMBER! HIER GEHT'S ZUM FACEBOOK-EVENT /// /// /// /// /// /// /// /// /// /// /// ////// /// /// /// /// ////// /// /// /// /// /// PLAYLIST VON DEN ROMA NIGHT KONZERTEN: Ort: Ost Klub, Schwarzenbergplatz

Workshops für Kinder und Jugendliche

In den Workshops für Kinder und Jugendliche wird ein altersgerechter Zugang zur Thematik ermöglicht. Zusätzlich zur Aktivität des jeweiligen Workshops werden die Kontexte der Ausstellung besprochen, ein gemeinsamer künstlerischer Rahmen eröffnet und dazu angeregt, sich selbst kreativ mit der Thematik auseinanderzusetzen. Ein Teil davon wird in die Ausstellung miteinfließen. Klangwerkstatt 6. & 7. Juli 2013, 10-15:00 Werkstätten (WUK) Währinger Straße 59 1090 Wien Bei diesem Workshop

PartnerInnen

Die Fundación Instituto de la Cultura Gitana ist eine öffentliche Stiftung des spanischen Kulturministeriums. Die Stiftung engagiert sich für eine Verbreitung der Kultur der Roma in Spanien, für die Förderung von Roma im Allgemeinen und den Kampf gegen Diskriminierung. Mit der Fundación Instituto de la Cultura Gitana wurde erstmals eine öffentliche Einrichtung im Kulturbereich ins Leben gerufen, die darauf abzielt, dass der Beitrag, den die Kulturproduktion

Medienkanäle des Projektes

Webaktivitäten Die Homepage , die eigens für das Projekt errichtet wird, soll das Projekt überdauern. Sie gibt einen Überblick über das Projekt, die Teilhabenden und die Aktivitäten, sammelt und verbreitet Nachrichten zu Geschehnissen, welche die Roma Community betreffen, erstellt ein Who-Is-Who bedeutender Roma, sammelt und verbreitet aber auch Alltagskultur der Roma wie beispielsweise traditionelle Rezepte oder Reiserouten. Sie beinhaltet die Datenbank. Die Datenbank ist Teil der

Artist Action / Benennungsaktion für Ceija Stojka

Am Freitag den 12. September wurde im 7. Wiener Gemeindebezirk der Ceija-Stojka-Platz eröffnet. Wenn auch nicht die Initiative der IG Kultur Österreich, die eine Benennung einer Straße im 10. Bezirk anregen wollte, erfolgreich war, so sind wir höchst erfreut, dass die Idee anderweitig erfolgreich umgesetzt werden konnte. Foto: Gilda Horvath Die von der Kuratorin Suzana Milevska angeregte Artist Action , die aus dem Renaming Workshop entstand

Die Ausstellung 'Romani Lives'

Eröffnung: 18:00, 05. Juli 2013 Laufzeit: 09. Juli - 30. August 2013; Di-Fr 13.00-18.00 Kunsthalle Exnergasse (WUK) Währinger Straße 59 1090 Wien Den übergreifenden Teil der Ausstellung bildet der in Spanien kuratierte Part , der durch alle Partnerstädte wandert. Er wird an jeder Stadt durch einen lokalen Part ergänzt. So bleibt grundsätzlich der Charakter der Ausstellung erhalten und schafft kohärente europäische Zusammenhänge, während gleichzeitig auf die

Die Ausstellung 'To One's Name'

Eröffnung: 18:00, 05. Juli 2013 Laufzeit: 09. Juli - 30. August 2013; Di-Fr 13.00-18.00 Kunsthalle Exnergasse (WUK) Währinger Straße 59 1090 Wien Den lokalen Part bildet ' To One’s Name ', kuratiert von Suzana Milevska. Dieser Teil der Ausstellung stellt sich der Frage, was es bedeutet, der Gemeinschaft der Roma anzugehören und auch so genannt zu werden, was wirklich den Roma und was ausschließlich dieser Bezeichnung