creative europe

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.
Chance auf Zusatzgeld EU Kooperationsprojekt Creative Europe The cultural center TOBAKKEN is seeking partnership with 4 European cultural centres from 4 different countries for a corporate project under the EU-programme, Creative Europe. The subject of the corporate project MADE IN is the development of local and regional musical talents. | Deadline: 03rd May
Die Europäische Union verfolgt im Rahmen von Europe’s Digital Decade das Ziel, das Kulturerbe Europas zu digitalisieren und digital zu bewahren. Der aktuelle Call für die Digitalisierung von Kulturerbe läuft bis 17. Mai 2022.
Media, Creative Europe CREATIVE EUROPE (2021 – 2027), das neue Programm der EU für den Kultursektor und die Film- und Kreativbranche ist im Juni 2021 gestartet. Zum Auftakt des neuen Programms informiert diese Online-Veranstaltung über die beiden Programme Culture und MEDIA. Das Webinar findet am 25. Juni um 11 Uhr statt. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich. Eine Kooperation des Creative Europe Desk Austria mit Land Steiermark und IG Kultur Österreich.
Logo Incubator Programme Das "Incubator"-Programm unterstützt Kulturinitiativen bei der Vorbereitung von EU-Projekten. Ausgewählte Projekte erhalten ein begleitendes Mentoring durch internationale Expert*innen und nehmen an einem Intensivworkshop zur Projektentwicklung in Gran Canaria teil. Bewerbungsfrist ist der 8. März 2021.
Wir haben die SpitzenkandidatInnen der EU-Wahl zu ihren Positionen zur europäischen Kulturpolitik befragt: Wie stehen sie zu einer Verdopplung des Kulturbudgets? Welche Prioritäten würden sie in der EU-Kulturförderung im Rahmen des Programms Creative Europe setzen?
Ab 2021 wird das EU-Förderprogramm „Creative Europe“ neu aufgelegt. Aktuell verhandeln Europäisches Parlament und Rat noch über das Programm. Die Konturen des zukünftigen Programms zeichnen sich jedoch immer stärker ab – und es wird einige Neuerungen bringen. Eine substantielle Trendwende, weg von der wirtschaftlichen Outputorientierung, ist jedoch nicht zu erwarten. Zu ausgetreten sind die Pfade, die in den letzten Jahren eingeschlagen wurden.
Kommt mit nach Lissabon! Die ENCC organisiert eine Project Fair für Kulturinitiativen, die international arbeiten wollen oder Projekt-PartnerInnen suchen. Für drei Mitglieder der IG Kultur übernimmt das BKA die Reisekosten für ihre Teilnahme. Jetzt bewerben!
Let's fund out! Informationsveranstaltung über EU-Förderungen im Kulturbereich, am 12. Februar 2019 in Feldkirch, des "europa for citizens point AUSTRIA" in Kooperation mit "Kultur Perspektiven 2024" und dem "Creative Europe Desk". Anmeldung erforderlich.
Einreichfrist: 11. Dezember 2018 | Das EU-Programm fördert transnationale Kooperationsprojekte zwischen mindestens 3 Kulturorganisationen in den Bereichen Mobilität/Internationalität, Publikumsentwicklung, Kapazitätenaufbau, interkultureller Dialog/Integration von MigrantInnen und Menschen mit Fluchterfahrung sowie zum Europäischen Kulturerbe.
Kreatives Europa, das EU-Förderprogramm für den Kultur- und Kreativsektor, wird ab 2021 neu aufgelegt. Zur Diskussion steht nicht mehr und nicht weniger als die Frage, was und wie die EU den Kultursektor bis 2027 unterstützen will. Die Verhandlungen darüber stehen noch in den Startlöchern – ein Paradigmenwechsel ist jedoch nicht in Sicht. Eine Analyse ausgewählter Aspekte des Programmbereichs KULTUR. 
Die Europäische Kommission hat eine neue Strategie zur zukünftigen Ausrichtung der EU-Kulturpolitik vorgelegt. Sie löst damit die „Europäische Kulturagenda“ ab, die seit 2007 maßgeblich die Schwerpunkte der EU-Kulturpolitik geprägt hat. Und sie enthält bemerkenswerte Passagen...
Wirtschaftsfaktor Kultur „Creative europe“ ist das nachfolgeprogramm des EU-Kulturförderprogrammes. 1, 46 Milliarden Euro stehen von 2014 bis 2020 insgesamt zur Verfügung. Im Dezember 2013 wurde der erste Call ausgeschrieben. Wunderbar, so könnten sich die Kulturschaffenden in ganz Europa denken. Bei näherer Betrachtung ist der Kulturbegriff, der hier verfolgt wird, aber zumindest fragwürdig.