Erste Gesprächsrunde der IG Kultur mit Kulturlandesrat Buchmann

Pressemitteilung der IG Kultur Steiermark vom 21.12.2010

Am Donnerstag, den 16.12.10 fand die erste Gesprächsrunde zwischen dem neuen ÖVP-Kulturlandesrat Christian Buchmann und der Interessensvertretung der steirischen Kulturinitiativen statt.

>> Kulturkampf im Land der Avantgarde - Kulturpolitik der Bundesländer - derStandard.at vom 2. Jänner 2011

In diesem ersten Gespräch stand die angekündigte Kürzung von Förderungen im Mittelpunkt, welche von der IG Kultur als wenig weitsichtige Kahlschlag-Politik abgelehnt wird. Neben dem zu erwartenden Dissens gab es auch Gemeinsamkeiten: Fürchtet die IG Kultur die Auswirkungen der Kürzungen auf die Arbeitsplätze in der freien Szene, so ersucht Buchmann um Verständnis für seine Arbeitgeberrolle bei öffentlichen Kulturinstitutionen.

Mit Interesse wurde vom Landesrat der Vorschlag der IG Kultur aufgenommen, sich gemeinsam dafür einzusetzen, dass mehr Gelder des Bundes und der EU für Kunstinitiativen und -projekte in die Steiermark kommen. Anita Hofer von der IG Kultur: "Wir sind sehr an einer Vertiefung unserer Gesprächsbasis mit Landesrat Buchmann interessiert und peilen daher möglichst rasch nach den Weihnachtsferien eine weitere Verhandlungsrunde an."

Erwartet wird dabei von der IG Kultur eine konstruktive Auseinandersetzung über kulturpolitische Inhalte, welche über Kürzungsankündigungen hinausgeht. Hofer: "Wir werden in den kommenden Monaten unsere Ideen und Ziele für das Kulturland Steiermark der Öffentlichkeit vorstellen und mit den jeweiligen politischen VertreterInnen verhandeln."