Status Quo Fair Pay Kärnten/Koroška

KIKK OFF za kulturo #12: Daniel Gönitzer berichtet über den "Tag der offenen Tür in der Abteilung 14 – Kunst und Kultur". Fair Pay leitete als zentrales Thema durch den Tag und begleitete das Team der IG KiKK, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeskulturabteilung sowie die Kulturtätigen beim gemeinsamen Austausch.

Episode 12:
Sonntag, 06.11.2022
 
Auf Initiative der IG KiKK fand am 26.09.2022 ein „Tag der offenen Tür“ in der Abteilung 14 – Kunst und Kultur statt. In einer Arbeitsgruppe wurde gemeinsam mit der Kulturabteilung über Fair Pay, die Hintergründe und Entwicklung der Kampagne, den Stand auf Bundesebene sowie die Schritte in den anderen Bundesländern diskutiert. Ziel war die Sensibilisierung der Verwaltung für das Thema „Fair Pay“. Beim „Meet & Greet“ am Nachmittag öffneten die Mitarbeiter*innen der Abteilung ihre Bürotüren und standen für entspannte Gespräche rund um ihre Tätigkeiten und Kulturthemen zur Verfügung. Den Abend beschloss die Podiumsdiskussion zum Thema „Fair Pay und Fairness“, mit Landeshauptmann und Kulturreferent Dr. Peter Kaiser, Abteilungsleiter Mag. Igor Pucker, Sachgebietsleiterin Dr.in Anna Wöllik, Mag.a (FH) Mag.a Alina Zeichen (IG KiKK), Sabine Kristof-Kranzelbinder (IG TTPKK) und Mag.a Gabriele Gerbasits (IG Kultur Österreich).

KIKK OFF za kulturo
Die kulturpolitische Radiosendung der IG KiKK

Jeden ersten Sonntag im Monat um 19:30 Uhr auf Radio Agora 105|5

Epizoda 12:
Nedelja, 06.11.2022

Na pobudo IG KiKK je 26.09.2022 potekal dan odprtih vrat na Oddelku 14 – za kulturo in umetnost. Začel se je z delovno skupino v kateri so skupaj z ministrstvom za kulturo razpravljali o enakopravnem plačilu, ozadju in razvoju kampanje, statusu na zvezni ravni in korakih, ki jih je treba sprejeti v drugih zveznih državah. Cilj tega je bil senzibilizirati upravo za temo »poštenega plačila«. Pri popoldanskem srečanju in spoznavanju so zaposleni na oddelku odprli vrata svojih pisarn in bili na voljo za sproščene pogovore o svojih dejavnostih in kulturnih temah. Večer se je zaključil s panelno razpravo na temo »pošteno plačilo in pravičnost« z deželnim glavarjem in kulturnim svetovalcem dr. Petrom Kaiserjem, vodjem oddelka mag. Igorjem Puckerjem, vodjo oddelka dr. Anno Wöllik, dvojno magistrico Alino Sign (IG KiKK), Sabine Kristof-Kranzelbinder (IG TTPKK) in magistrico Gabriele Gerbasits (IG Kultur Österreich).

KIKK OFF za kulturo
Kulturno-politična radijska oddaja IG KiKK

Vsako prvo nedeljo v mesecu, ob 19:30 uri na Radiu Agora 105|5

 

Material:

Kampagne Fair Pay für Kulturarbeit

Fair Pay Reader: Der Kulturrat Österreich veröffentlicht mit dem ersten Fair Pay Reader auf 200 Seiten eine umfassende Sammlung mit Beispielen aus der Praxis der diversen Sparten, inklusive Tools zur Berechnung fairer Bezahlung! Ein Lesebuch sowie Nachschlagewerk für die Praxis mit Musterverträgen und vielem mehr!

Fair Pay Manifest: Die Mitglieder der IG Kultur Österreich haben in einem partizipativen Prozess im Zeitraum von nur 9 Wochen ein Fair Pay Manifest erstellt. Es ist aufgrund des Expert:innenwissens in der Szene in diesem unglaublich kurzem Zeitraum gelungen, Umsetzungsschritte zu Fair Pay zu definieren und einen Forderungskatalog zu formulieren.

Video: Die Podiumsdiskussion wurde aufgezeichnet und kann auf YouTube nachgesehen werden.

Presseaussendung Land Kärnten: Podiumsdiskussion zu Fair-Pay im Kunst- und Kulturbereich

Musikliste:

Mira Lu Kovacs - Stay A Little Longer
Gustav - Alles Renkt Sich Wieder Ein
Simon & Garfunkel - The 59th Street Bridge Song (Feelin' Groovy)

Foto: LPD, Gerd Eggenberger

Ähnliche Artikel

Trotz Absichtsbekundungen und erstmaliger Fair-Pay-Zuschüsse arbeiten viele Kulturarbeiter:innen und Künstler:innen weiterhin un(ter)bezahlt. Um die lückenhafte Finanzierung aufzuzeigen startet die IG Kultur eine Plakataktion. Präsentiert wurde diese am Samstag, 26.11.2022, von der IG KiKK im Container 25, der die Idee für das Sujet geliefert hat. Gemeinsam fordern wir den Bund, das Land Kärnten/Koroška und die Gemeinden bzw. Städte zur Übernahme der Verantwortung auf. Es braucht mehr als nur Absichtsbekundungen!
Plakatpräsentation Fair Pay Day Trotz Absichtsbekundungen und erstmaliger Fair-Pay-Zuschüsse arbeiten viele Kulturarbeiter:innen und Künstler:innen weiterhin un(ter)bezahlt. Um die lückenhafte Finanzierung aufzuzeigen startet die IG Kultur eine Plakataktion. Präsentiert wurde diese am Samstag, 26.11.2022, von der IG KiKK im Container 25, der die Idee für das Sujet geliefert hat.
Mona Lisa rechts pixelig abgeschnitten, Fair Pay Logo Wir haben für FAIR PAY neues Kampagnenmaterial (Plakate, Bierdeckel) entwickelt, das wir euch zur Verfügung stellen. Ziel ist, möglichst viel Awareness zu schaffen und Fair Pay – insbesondere angesichts der Teuerung – nicht von der kulturpolitischen Agenda verschwinden zu lassen.