Kulturradio Steiermark - Oktober

Wie jeden Monat gibt es auf Radio Helsinki in Graz Kulturpolitische Nachrichten der IG Kultur Steiermark. Diesmal mit einem Mitschnitt von einem am 2.Oktober 2017 stattgefundenen öffentlichen Kulturgespräch der IG Kultur Steiermark.

Eingeladen waren neben Kulturstadtrat Günter Riegler und Kulturlandesrat Christopher Drexler auch Paul Steppan vom Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft aus Wien. Es ging um die Bewertungsmöglichkeiten von Kulturgütern und kultureller Arbeit.

Dazu folgende Themen:

– Kürzungen Stadtteilprojekt SMZ Liebenau
– Interview Kulturminister Thomas Drodza
– Offener Brief ARGE kulturelle Vielfalt
– Überblick der kulturpolitischen Arbeit der IG Kultur STMK der letzten 7 Jahre
– Tipps und Termine

Wie immer mit jeder Menge Musik aus der Steiermark.
Die nächste Ausgabe des Kulturradios gibt es am 2.11.2017 von 9:00 - 11:00 auf Radio Helsinki (Graz 92.6 FM) http://helsinki.at


 

Ähnliche Artikel

Kultur Coronakrise Die Maßnahmen gegen das Corona-Virus treffen auch den Kulturbereich hart: Veranstaltungen können nicht stattfinden, Projekte verzögern sich, Einnahmen fallen aus, man muss von zuhause aus weiterarbeiten. Gleichzeitig bleiben Fixkosten bestehen – eine große Herausforderung ist die Krise auch für das Fortbestehen freier Kulturinitiativen. Was für Probleme stellen sich den Kulturschaffenden? Wie reagiert die Politik? Was machen Kulturtreibende aus der Situation und wie bewerten sie die Lage?
Einladung zur IG Kultur Pressekonferenz am 14. November 2018, 11 Uhr, in der Stadtschenke, Neutorgasse 22, 8010 Graz
Unter dem Motto „Kulturarbeiter*innen vereinigt euch“ gelang 1998 die Initiierung eines Projektes zur Förderung von Arbeit im kulturellen Sektor, das bis heute besteht, da sich weder sozialpolitische noch arbeitsmarktpolitische Rahmenbedingungen zum Besseren verändert haben.