wortraum

Plattform für Oberländer Autorinnen und Autoren

‚Wortraum‘ wurde 2003 im Rahmen der Imster Kunststraße als offene Plattform für Oberländer Autorinnen und Autoren gegründet. Ziel war und ist es, der Literatur in Imst einen Raum zu bieten und heimische AutorInnen zu fördern.

Inzwischen nahmen die Mitglieder des Wortraums an zahlreichen Lesungen verschiedener renommierter Tiroler LiteraturveranstalterInnen teil und machten auf ihr Schreiben aufmerksam. Auch in der Tiroler Literaturszene viel beachtete Publikationen entstanden wie z.B. das im Gedenkjahr 2009 erschiene Buch „erinnerte gegenwarten – frauengeschichte(n) zwischen anpassung und widerstand“.