Inititiative Minderheiten

Verein zur Förderung des Zusammenlebens von Minderheiten und Mehrheiten

Die Initiative Minderheiten arbeitet seit 1991 mit dem Ziel, eine minderheitengerechte Gesellschaft zu schaffen, in der individuelle Lebensentwürfe unabhängig von Merkmalen wie ethnischer, sozialer oder religiöser Zugehörigkeit, sexueller Orientierung, Behinderung als gleichberechtigt und gleichwertig anerkannt sind.

Eine Gesellschaft ist, laut unseren Leitlinien, nur dann minderheitengerecht, wenn sie die verschiedenen Lebensentwürfe gleichmäßig und gerecht ermöglicht und fördert. Gegründet von „MehrheitsösterreicherInnen“ gemeinsam mit AktivistInnen aus den Bereichen der verschiedenen Minderheiten.

Die Initiative Minderheiten hatte nie den Anspruch, Vertretungsorganisation einer Minderheit zu sein und für diese zu sprechen, sondern als Plattform und Vernetzungsorganisation zu agieren um gemeinsam gegen
Diskriminierungen aufzutreten. Die Initiative Minderheiten sieht sich als Vermittlerin zwischen den einzelnen Minderheitengruppen und zwischen Mehr- und Minderheit.

In den letzten Jahren widmet sich die Initiative Minderheiten in Wien u. a. mit den Projekten Gastarbajteri - 40 Jahre Arbeitsmigration und dem Roma-Theaterstück Rodimos e kamlipesko / Liebesforschung / istraživanje ljubavi verstärkt dem Thema Repräsentation von Minderheiten im öffentlichen, medialen und künstlerischem Raum. Schwerpunktthemen in Innsbruck waren in den letzten Jahren, Roma/AfrikanerInnen und MuslimInnen in Tirol.

Die Initiative Minderheiten gibt seit ihrem Bestehen 1991 4x jährlich die Zeitschrift 'STIMME von und für Minderheiten' heraus, die minderheitenübergreifend Schwerpunktthemen aufgreift und damit eine Plattform für minoritäre Allianzen bietet. Mit einem ähnlichen Konzept arbeitet auch Radio STIMME, die Sendung auf Radio Orange 94,0, die auch auf anderen nicht-kommerziellen Radiosendern in Österreich zu hören ist ( FREIRAD (Innsbruck), Radio AGORA (Kärnten), Radio HELSINKI (Graz), Radio FRO (Linz)

KONTAKT

Jahnstraße 17

6020 Innsbruck

 

+43 512 586783

+43 650 3308666

im.tirol@minorities.at

http://minorities.at/