Frauenmuseum Hittisau

a. o. Mitglied

Das Frauenmuseum Hittisau (Bregenzerwald) ist das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs. Es ist auch weltweit das einzige im ländlichen Raum. Es wurde im Jahr 2000 auf Initiative von Elisabeth Stöckler gegründet und hat seither über dreißig Ausstellungen zu frauenrelevanten Themen gezeigt. Das Frauenmuseum Hittisau hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kulturschaffen von Frauen und Frauengeschichte(n) sichtbar zu machen und zu dokumentieren.

Die Auseinandersetzung mit Geschichte und Kultur aus Frauenperspektive vertieft oder erweitert weibliche Identitäten, regt Reflexionsprozesse an und schärft das Bewusstsein von Frauen und Männern für die historische und gesellschaftliche Bedingtheit von Geschlechterrollen und für ihre Gestaltbarkeit.

Das Frauenmuseum Hittisau zeigt zwei Ausstellungen pro Jahr, die frauenrelevante Themen aus den Bereichen Sozial- und Kulturgeschichte, Kunst, Architektur, Geschichte zum Inhalt haben. Dabei wird auf ein Wechsel oder eine Kombination von einem regionalen und internationalen Blickwinkel geachtet.

Das Frauenmuseum Hittisau dokumentiert Wissen und Objekte der materiellen und immateriellen Kulturen der Frauen (in erster Linie der Region) in einer Bilddatenbank bzw. einer Audio-Datenbank. Gesammelt wird nur sehr ausgewählt (Kunst, Alltagskultur mit einem regionalen Schwerpunkt). Im Frauenmuseum stehen an erster Stelle Bewusstseinsbildung und Dokumentation.

KONTAKT

Platz 01

6952 Hittisau

 

www.frauenmuseum.at

kontakt@frauenmuseum.at

+43 5513 620 930