Enterprise Z "Klanghaus"

Kultur- und Eventverein zur Realisation von intermedialen Projekten im und für den öffentlichen Raum

Das Klanghaus Untergreith ist seit seiner Gründung 2008 unter der Leitung von Mia Zabelka und Zahra Mani ein internationales Zentrum für Klangkunst, ein Forum für kreative Entwicklungen, beruhend auf dem subtilen Prinzip der auditiven Wahrnehmung und ihrer sensorischen Weiterverarbeitung und impliziert somit neue und veränderte Sichtweisen im gesellschaftspolitischen, kulturellen Bereich. Es befindet sich im südsteirischen Ort Untergreith, eingebettet in Weingärten und besteht aus Tonstudio, Ausstellungs- und Konzertraum sowie einer Außenbühne. Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit allen Formen von Geräuschen, Tönen und Klängen. Charakteristisch ist der interdisziplinäre, experimentelle, grenzüberschreitende Aspekt im Spannungsfeld von bildender Kunst, Literatur, Performance Art, Medienkunst und Musik.

Viermal jährlich wechselnde Programme im Rahmen des Festivals „Klangfest“ machen Klangkunst als komplexe Sinneswahrnehmung erfahrbar. Fernab des urbanen Lärms bietet das natürliche Ambiente des Klanggartens, vor dem Klanghaus Untergreith gelegen, einen einzigartigen, konzentrierten Zugang zu neuen musikalischen Ausdrucksformen.

Das Klanghaus Untergreith befindet sich im ständigen Prozess, in dem „Klangfest“, „Klanggalerie“, „Artist in Residence Programm“ und Workshops für Kinder und Jugendliche Projekte darstellen, die die Frage nach künstlerischen Strategien, Zugängen und Positionen in einem sich immer weiter entfaltenden Horizont pluralistischer Möglichkeiten neu stellen.

 

KONTAKT:

Untergreith 216
8443 St. Johann im Saggautal
Mag. Mia Zabelka
http://www.klang-haus.at
office@klang-haus.at

 

 

GEGRÜNDET:

2001

 

SPARTE:

Klangkunst, experimentelle Musik, intermediale, interdisziplinäre Kunst im öffentlichen Raum