Cognac & Biskotten

Literaturclub und -magazin

Das Tiroler Literaturmagazin Cognac & Biskotten entstand 1998 in Innsbruck und erscheint seither mindestens einmal pro Jahr. Die außergewöhnliche Grundidee dieser Literaturzeitschrift, die von Ausgabe zu Ausgabe a) Thema, b) Format und c) Präsentationsort wechselt und aufeinander abstimmt, stammt vom Tiroler Künstler Thomas Schafferer.

Nicht nur in den Anfangsjahren verstand sich Co & Bi als Nachwuchsförderungsinstitution und Erstveröffentlichungsplattform für Tiroler und Südtiroler AutorInnen. Wodurch sich zahlreiche AutorInnen künstlerisch positiv weiterentwickeln und sich einen Namen machen konnten. Auch die Vernetzung und Kooperation mit den kompetentesten Literatur- und Kulturfachfrauen und -männern sowie -institutionen des Landes stand und steht noch immer im Mittelpunkt.

Gastauftritte (u.a. Franzobel, Tex Rubinowitz, Hermes Phettberg, Martin Blumenau, Michael Köhlmeier, Martin Amanshauser, Ulrike Draesner, Guy Helminger, Felix Mitterer) und Gastbeiträge (u.a. Robert Schindel, Kurt Lanthaler, C.W. Bauer, Barbara Hundegger, Büne Huber, Birgit Vanderbeke, Sybille Berg, Kathrin Röggla, Heinz D. Heisl, Peter Turrini, Sven Regener, Ernst Molden) von Seiten namhafter Persönlichkeiten sollen dabei auch den unbekannteren AutorInnen zu gute kommen.

Cognac & Biskotten unterscheidet sich grundlegend durch seinen spielerischen Zugang vom ansonsten oft zu ernsthaften Literaturbetrieb und von gegenwärtigen oder vergangenen Magazinen und stellt somit ein weit über die Grenzen einzigartiges und innovatives Projekt dar.

Daneben tritt Co & Bi auch als Veranstalter und Unterstützer von un- und regelmäßigen Veranstaltungsreihen (z.B. Co & Bi Raritäten oder Co & Bi Grenzgänge), Schreibwerkstätten, Literaturwettbewerben (z.B. "Schlag-Worte" gemeinsam mit der KIJA Tirol), Literaturstipendien für junge Autorinnen (Female Lyrics), Europa- und Tirol-Lesetourneen (z.B. mit Hermes Phettberg), Festivals (z.B. Int. Upper-Ground-Festival gemeinsam mit dem Franz. Kulturinstitut Innsbruck) oder Unterprojekten (Kommissar Prohaska oder Die Schreibmaschinen) auf. Unterschiedlichste Orte und Räume werden dabei leidenschaftlich und liebevoll bespielt.

Seit 2001 agiert Cognac & Biskotten auch mittels des vereinsinternen, nichtkommerziellen Kleinverlages "pyjamaguerilleros*" und verlegt (vor allem AutorInnen aus der Off-Szene Tirols und aus dem eigenen kulturellen Umfeld).

KONTAKT

Mitterweg 115

6020 Innsbruck

 

+43 650 50 750 50

club@cobi.at

http://www.cobi.at/home/home