Social-Media-Kampagne für Gemeinnützigkeit unterstützen

Leider werden NGOs immer öfter Ziel für Angriffe rechtspopulistischer Politik. Wir müssen diesem Bild etwas entgegensetzen und die öffentlichen Wahrnehmung beeinflussen! Unter dem Hashtag #gemeinnuetzigist wurde nun eine Aktion in's Leben gerufen. Wir fordern zu zahlreicher Unterstützung auf!
Gemeinnützig ist, Wrocławskie krasnale, Breslauer Zwerge

Gemeinnützige Organisationen und Unternehmen sind unentbehrlich für die Gesellschaft. Leider sind sind sie im gegenwertigen politischen Klima Ziel für Angriffe rechtspopulistischer Politik. Unter Parolen wie "NGO-Wahnsinn", der "Steuergeld verschleudert" wird die Arbeit diffamiert. Wir müssen diesem Bild etwas entgegensetzen und die öffentlichen Wahrnehmung beeinflussen!

Die Aktion "Gemeinnützig ist..." versucht im Kampagnenmonat Oktober Sichtbarkeit für gemeinnützige Arbeit herzustellen und diese wieder in's richtige Licht zu rücken. Gerade in Zeiten des Wahlkampfes und der Regierungsverhandlungen ist es besonders wichtig, in den sozialen Medien präsent zu sein. 

 

 

Wir bitten um zahlreiche Unterstützung der Aktion. So geht's:

 

1. Sucht ein passendes Foto

 

2. Verwendet den Hashtag #gemeinnützigist

 

3. Postet es auf Facebook, Twitter oder Instagram, schreibt über die Tätigkeit und Organisation und fügt den Link der Infopage an (www.gemeinnuetzig-ist.at)

 

 

Coverfoto: ©Gabriele Gerbasits
Auf dem Bild sind die "Wrocławskie krasnale" (Breslauer Zwerge) zu sehen. Die Protestbewegung "Orange Alternative" hat im kommunistischen Polen immer wieder mit Aktionskunst (beispielsweise in Zwergenkostümen) Kritik am kommunistischen Regime geübt. Zum Gedenken daran wurden in Breslau über 300 Zwerge in der ganzen Stadt aufgestellt. 

 

 

Zur Homepage der Kampange "Gemeinnützig ist..."

Beispiele für Postings:

 

 

Ähnliche Artikel

Neuer Vorstand der IG Kultur Österreich

Hürden des Alltags