Kulturelle Teilhabe: Wundermittelchen gegen Armut und soziale Ausgrenzung?

Das Europäische Jahr 2010 ist der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung gewidmet. Dieses Thema hat der Kongress Shortcut Europe 2010 aufgegriffen und sich dem Thema „Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung“ zugewendet. Wir berichten in dieser Ausgabe von Kulturpolitik aktuell von dem Kongress, der zwischen dem 3. und 5. Juni in Dortmund stattgefunden hat.

Das Europäische Jahr 2010 ist der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung gewidmet. Dieses Thema hat der Kongress Shortcut Europe 2010 aufgegriffen und sich dem Thema „Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung“ zugewendet. Wir berichten in dieser Ausgabe von Kulturpolitik aktuell von dem Kongress, der zwischen dem 3. und 5. Juni in Dortmund stattgefunden hat. Wir fragen uns, was es mit der allbeschworenen „kulturellen Teilhabe“ auf sich hat und was Kunst und Kultur gegen soziale Ausgrenzung ausrichten können.

Peter Inkei vom Budapest Observatory stellt als Kulturarbeiter des Monats seine Organisation vor und spricht insbesondere über ihre letzte Studie, die im Auftrag der Europäischen Union gemacht wurde. Dabei geht es um die tatsächlichen Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Kulturszene, mit teilweise überraschenden Ergebnissen. Die Sputniks on Air entführen uns auf eine kleine Zeitreise und nehmen die kreative Industrie beim Wort!

WEITERFÜHRENDE LINKS ZUR SENDUNG:

Shortcut Europe 2010
The Budapest Observatory

Bewegungsmelder_Kaktus.gif

Ähnliche Artikel

Archiv der Migration, jetzt

Romanistan ist überall!

Bleiben uns bloß Brösel?