Kultur braucht Synergie: Symposium in Kärnten am 20./21. April

Die IG Kikk lädt in die Zentrale der Kelag in Klagenfurt zu ihrem Symposium zum Thema Synergien im Kulturbereich und der Überwindung der Kluft zwischen freier und institutioneller Kultur. Es findet am 20. und 21. April statt.
Krümel von Blümel, IG Kultur, Foto: Paul Kitchener, The Lemon Cake's Last Crumb

Krümel von Blümel: 1,16% für Kulturinitiativen

Nach der Präsentation der Globalzahlen für das Kunst- und Kulturbudget 2018/19 hat Kulturminister Blümel im Budgetausschuss des Nationalrats erste Fragen zur Aufteilung des Kulturbudgets und inhaltlichen Schwerpunkten beantwortet.

maniFEST für Kultur um 6

Mit dem maniFEST für Kultur um 6 wird am Samstag, 28. April 2018 um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Dornbirn die reiche Vielfalt der Kultur in Vorarlberg präsentiert. Zur Veranstaltung eingeladen sind alle Menschen , die tagtäglich in Chören, in Musik- und Sportvereinen, bei der Feuerwehr, in Schulen, zu Hause und in der Öffentlichkeit dafür sorgen, dass ein gutes und kultiviertes Zusammenleben möglich ist. Es
FreshCircus#4, internationales Seminar zur Entwicklung der Zirkuskust 2018, (c) Arne Mannott

Mehr Raum, Zeit und Geld für zeitgenössischen Zirkus

Auf Einladung der IG Kultur Österreich nahm Arne Mannott an der vierten Ausgabe von "Fresh Circus" zur Entwicklung und Vernetzung der Zirkuskunst teil*. Ein Bericht über das internationale Seminar in Brüssel.

Kulturradio Steiermark - März 2018

Wie jeden Monat gibt es auf Radio Helsinki (Graz) kulturpolitische Nachrichten der IG Kultur Steiermark. Diesmal mit einem ausführlichen Interview mit Heidrun Primas, neue Sprecherin des Grazer Kulturbeirates.
Zack & Poing, Zirkushalle Vorarlberg

Ein Meilenstein für Österreichs zeitgenössischen Zirkus

Am 16. Februar konnte der Verein Zack&Poing nach jahrelangen Bemühungen die erste öffentliche Zirkushalle in Vorarlberg eröffnen. Sie liegt im Herzen Dornbirns, ist 220 Quadratmeter groß und 6 Meter hoch. Die Halle wird ganzjährig genutzt und steht für Artistik, Bewegungskunst und Kultur zur Verfügung. Für Vorarlbergs Zirkusszene bedeutet dies einen großen Schritt nach vorn.
Baustelle Kunst- und Kulturbudget, (c) Andreas Dworak

Stagnation bis Erosion: Das neue Kunst- und Kulturbudget

Der Budgetvoranschlag 2018/2019 zu Kunst und Kultur. Eine vorläufige Analyse.

Workshop zur Datenschutzgrundverordnung

Donnerstag, 19.4.2018, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz, Puchstrasse 41, 8020 Graz Die EU-Datenschutzgrundverordnung betrifft alle Vereine unabhängig von ihrer Größe. Es werden neue Transparenz- und Dokumentationspflichten vorgeschrieben, die mitunter langwierige Vorbereitungen erfordern. Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung können hohe Geldstrafen nach sich ziehen. Die IG Kultur nimmt diese Gesetzesänderung zum Anlass ihre Mitglieder über die wichtigsten Maßnahmen die getroffen werden

zukunftsdialoge #2 "Wert von Kunst und Kultur in der Kulturförderung"

Für die zweite Ausgabe der "Zukunftsdialoge" wird es neben einem Vortrag mit anschließender Diskussion auch einen offenen Lesekreis geben, der sich vertiefend mit dem Thema "Wert von Kunst und Kultur" beschäftigt. Vortrag „Der Wert von Kunst und die öffentliche Kulturförderung: Universitäre Perspektiven“ von Mag. Malik Sharif, PhD Donnerstag, 5. April 2018 Beginn: 17 bis ca. 19 Uhr Ort: < rotor > (Volksgartenstraße 6a, 8020 Graz) ***************

Neue Geschäftsführung in der IG Kultur

Yvonne Gimpel übernimmt mit 15. März die Geschäftsführung der IG Kultur Österreich von Gabi Gerbasits, die sich fortan auf die Bereiche Internationales und Wissensmanagement konzentrieren wird.

Kulturradio Steiermark - Februar 2018

Wie jeden Monat gibt es auf Radio Helsinki (Graz) kulturpolitische Nachrichten der IG Kultur Steiermark. Diesmal mit weiteren Mitschnitten der Veranstaltung "Kulturräume sichern".
Kulturarbeit im arabischen Raum

Kulturarbeit im arabischen Raum

Jordanien, Syrien, Palästina. Drei Nachbarn in unterschiedlichen politischen Situationen, verbunden durch Sprache und arabische Kultur. Die neuen und alten Konflikte im Nahen Osten stellen viele Menschen immer wieder vor neue Herausforderungen und beeinflussen den hiesigen Diskurs. Wie stark die Auswirkungen auf Kunstschaffende sind und wie Kulturarbeit im Allgemeinen gestaltet wird, berichten der jordanische Kurator der Stiftung Darat al Funun Mohamnad Shaqdih, die syrische Regisseurin Oula Alkhatib und der aus Palästina stammende Künstler Osama Zatar.