Ausschreibung

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.
Internationale Ausschreibung auf der Suche nach Künstler*innen mit großen Potential und Professionalität, offen für alle Medien, alle über 18 Jahre, alle Geschlechter und alle Bildungshintergründe. Einreichfrist: 28. Februar 2022
Der Verein ROTE NASEN Clowndoctors sucht für die Durchführung von Clown*innenbesuchen bei Kindern, Erwachsenen und Senior*innen in unterschiedlichen Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen für die CLOWNTEAMS in Wien, Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland neue Clown*innen. | Bewerbungsfrist: 30. November 2021
Die Auszeichnung mit dem Frauenpreis der Stadt Linz soll durch die öffentliche Aufmerksamkeit, finanzielle Unterstützung und politische Anerkennung helfen, die feministischen und frauenpolitischen Anliegen des ausgezeichneten Projektes voranzubringen, sowie als Vorbild zu geschlechterdemokratischem Handeln ermutigen. Dotierung: €3.600 / Einreichfrist: 24.01.2022
Vergeben werden Projektförderungen für die Entwicklung und Umsetzung neuer audiovisueller Formate im transmedialen und digital-innovativen Kontext im Jahr 2022 | Einreichfrist: 02. November 2021 15 Uhr
Die OÖ Landes-Kultur GmbH (OÖLKG) schreibt im Auftragdes Landes Oberösterreichgemeinsam mit der Kunstuniversität Linz einen international ausgerichteten Wettbewerb zur Gestaltung einer künstlerischen Arbeit aus, die an den Widerstand von Frauen in der NS-Zeit „erinnert“ und auch den aktuellen Denkmaldebatten gerecht wird. | Einreichfrist: 04. Juli 2021
Die Stadt Innsbruck hat mit der Reihe gedenk_potentiale zum Thema Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus sowie von Gewalt, Rassismus und Antisemitismus eine Förderschiene zur Erinnerungskultur ins Leben gerufen. | Einreichrist für die Ausschreibung gedenk_potentiale 2023: 06. September 2021
Die Stadt Innsbruck schreibt zum 15. Mal die Kunst- und Kulturinnovationsförderung stadt_potenziale aus. Der Fördertopf richtet sich an Kunst- und Kulturprojekte, die sich mit Urbanität bzw. Stadt als kulturellem Raum und Innsbruck im Speziellen auseinandersetzen. Inhaltlicher Fokus: Marktviertel | Einreichfrist: 30. Juni 2021 17 Uhr
Kunst- und Kultureinrichtungen sind von der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen Einnahmenverlusten stark betroffen. Das Förderprogramm des Bundesministerium für Kunst, Kultur und Sport unterstützt Institutionen bei der Wiederaufnahme und Fortführung ihrer kulturellen Aktivitäten und trägt zu deren Resilienz und Fortbestand bei. Gefördert werden Investitionen in bauliche, technische und digitale Infrastruktur. | NEUE Einreichfrist: 1. August 2021
Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport vergibt gemeinsam mit allen neun Bundesländern unter dem Titel "Kunst und Kultur im digitalen Raum – Call 2021" Förderungen für innovative, digitale Projekte im Ausmaß von insgesamt 2,5 Millionen Euro. | Einreichfrist: 31. Juli 2021
Das Kunst- und Kulturessort des Bundes vergibt erstmals Arbeitsstipendien im Bereich des Zeigenössischen Zirkus in Höhe von EUR 1.400 / Monat. Ziel ist, Kunstschaffende dieses Genres bei der Vorbereitung, Konzeptualisierung, Entwicklung und Umsetzung künstlerischer Projekte zu unterstützen. Einreichungen sind laufend möglich.

AMATEO, das Europäische Netzwerk für aktive Teilhabe an Kulturaktivitäten, schreibt den mit EUR 1.000,- dotierten Preis für partizipative Kulturprojekte aus. Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2021.

Diversity Arts Culture und der Arbeitsbereich Kulturelle Bildung der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung Berlin suchen Beiträge von Forscher*innen und Akteur*innen zum Thema "Klassismus im Kulturbereich" für ein mulitmediales Online-Dossier. Einreichfrist: 08. März 2021