Kulturförderungen

Kulturförderungen

Förderungen von Bund, Land, Gemeinden, EU- und sonstige Fördertöpfe und -schienen

Kulturförderung bezeichnet öffentlich finanzierte oder subventionierte Kulturinstitutionen und Kulturprojekte, sowie Preise und Stipendien, die durch die öffentliche Hand vergeben werden. 

 

 

Ihr plant eine nachhaltige Kulturveranstaltung? Mit dem Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!" zeichnet das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“ gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium (BMK) die besten nachhaltig durchgeführten Feste, Kulturevents und Sportveranstaltungen sowie nachhaltige Sportvereine aus. Zu gewinnen gibt es bis zu 20.000€.
Ihr habt eine Idee für ein interdisziplinäres Projekt, das zivilgesellschaftliche, ökologische und kulturelle Aspekte verbindet? Die Allianz Foundation sucht gemeinnützige Initiativen, die sich für soziale Gerechtigkeit, offene Gesellschaften und einen lebenswerten Planeten einsetzen. Im Rahmen des Förderprogramms sollen den nächsten Generationen – in Europa und darüber hinaus – bessere Lebensbedingungen ermöglicht werden. Eine Einreichung ist laufend möglich, empfohlen wird sie jedoch vor dem 15.2.2023.
Man with EU Flag on his back, during Pride Parade Das EU-Förderprogramm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte“ („Citizens, Equality, Rights and Values“ – kurz CERV) fördert Projekte zum Schutz der Rechte und Werte der Europäischen Union. Für das neue Arbeitsprogramm 2023/24 steht ein Gesamtbudget von 408 Mio Euro zur Verfügung. Gegliedert in vier Aktionsbereiche, werden laufend Calls veröffentlicht. Ein Überblick.

Startstipendium Kulturmanagement

Das BMKÖS vergibt auch dieses Jahr wieder Startstipendien in der Höhe von bis zu 1.500 Euro/Monat. Gefördert werden junge Kulturmanager*innen, die in einer regionalen Kultureinrichtung Erfahrungen sammeln und ihre Kompetenzen erweitern wollen. Einreichfrist: 28.2.2023.

Auslandsstipendium Kulturmanagement

Das BMKÖS vergibt auch dieses Jahr wieder Auslandsstipendien in der Höhe von bis zu 2.000 Euro/Monat. Gefördert werden Kunst- und Kulturschaffende, die in einer ausländischen Kultureinrichtung Erfahrungen sammeln und ihre Kompetenzen erweitern wollen. Einreichfrist: 28.2.2023.
Das Programm Kreatives Europa unterstützt grenzüberschreitende Kooperationsprojekte des Kultur- und Kreativsektors. Ziel ist, den Zugang zu europäischen kulturellen und kreativen Werken zu erleichtern sowie Kreativität und Innovation zu fördern. Eine Einreichung ist bis 23. Februar 2023 über das Funding and Tenders Opportunities Portal (FTOP) möglich.
Im neuen Mobilitäts-Förderprogramm "Culture Moves Europe" sind Künstler*innen, Kulturakteure und im Kulturbereich Tätige antragsberechtigt. Aufenthalte können für die int. Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung, Präsentation von Werken oder Projektvorbereitung genutzt werden. Der Fokus liegt auf „emerging artists“. In den Jahren 2022–2025 werden 6.000 Stipendien in allen Kunst- und Kultursparten mit Ausnahme des audiovisuellen Bereichs gefördert.
Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKOES) unterstützt innovative, zeitgezogene und experimentelle Einzelprojekte von hoher Qualität im Bereich Zeitgenössischer Zirkus.|Einreichfrist: 15.April
Transformations- und Innovationsschritte im Sinne der Klimaneutralität sind mit erheblichen Investitionen verbunden. Daher setzt das BMKÖS mit Mitteln aus der Aufbau- und Resilienzfazilität der Europäischen Union Anreize für ökologische Investitionen im Kulturbereich. Dafür sollen den Kulturbetrieben 15 Millionen Euro bereitgestellt werden.
Das BMKÖS vergibt Arbeitsstipendien zur Unterstützung der Weiterentwicklung der künstlerischen Fähigkeiten von Kunstschaffenden im Bereich Zeitgenössischer Zirkus. | Einreichrist: 15. September 2022
Das BMKÖS vergibt Arbeitsstipendien zur Unterstützung von Kunstschaffenden bei der Konzeptualisierung, Entwicklung und Vorbereitung abendfüllender Kabarett-Programme. | Einreichfrist: 01. September 2022

Die Landeshauptstadt Klagenfurt schreibt ab sofort wieder das Künstler-Stipendium für Šmartno für kommendes Jahr aus. Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Fotografie und/oder Neue Medien können sich um das Arbeitsstipendium 2023 in Slowenien bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. November 2022.

Die Goriška Brda mit ihrem mittelalterlichen Ort Šmartno ist eine märchenhafte Region, die an Idylle schwer zu überbieten ist. Mitten in diesen Weinhügeln