Villach

Das Land Kärnten vergibt in Kooperation mit der Stadt Villach für den Zeitraum vom 1. Juli 2024 bis 30. September 2024 ein Stipendium inkl. Wohn- u. Arbeitsmöglichkeit an FILMSCHAFFENDE. Das Stipendium in der Höhe von € 3.600,- wird vom Land Kärnten gestiftet. Die Betriebs- und Mietkosten für die Wohnmöglichkeit und den Arbeitsplatz im FreiRaum Otelo trägt die Stadt Villach. Sämtliche darüber hinaus gehende Kosten hat der/die Künstler:in selbst zu tragen. Einreichfrist: 31.03.2024
Am Podium in Villach waren Gert Christian Sturm, Elena Stoißer und Gerda Sandriesser. Die Diskussion mit Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Mag.a Gerda Sandriesser und Kulturabteilungsleiter Mag. Gert Christian Sturm wurde von der Forderung nach einer Kulturstrategie als zentrales Thema geleitet. Die IG KiKK präsentierte ihre Erhebung "Kulturausgaben und -subventionen der Stadt Villach 2017 - 2021". So thematisierten wir die Entwicklung der Kulturförderungen und den Wunsch nach einem transparenten Kulturbericht. Positive Antworten erhielten wir bezüglich einer Nachbesserung der neuen Subventionsverordnung für Kulturförderungen, eine Zusammenarbeit für eine „Kulturzeitung“ wurde in Aussicht gestellt. Ein Nachbericht unseres kulturpolitischen Jour fixes und die Vorstellung der Erhebung.
Unser erster kulturpolitischer Jour fixe in diesem Jahr findet am 8. Mai statt und widmet sich dem Kulturgeschehen in Villach. Zu Gast sind Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Mag.a Gerda Sandriesser und Kulturabteilungsleiter Mag. Gert Christian Sturm.
Das Land Kärnten vergibt in Kooperation mit der Stadt Villach für den Zeitraum vom 1. Juli 2023 bis 30. September 2023 ein Stipendium inkl. Wohn- u. Arbeitsmöglichkeit an FILMSCHAFFENDE. Das Stipendium in der Höhe von € 3.600,- wird vom Land Kärnten gestiftet. Die Betriebs- und Mietkosten für die Wohnmöglichkeit und den Arbeitsplatz im FreiRaum Otelo trägt die Stadt Villach. Einreichfrist: 31.03.2023
Nachbericht Jour Fixe mit LH Peter Kaiser 2019 08.04.2019 | Kulturhofkeller Villach Am Podium: Peter Kaiser PK, Igor Pucker IP, Anna Wöllik AW, Alina Zeichen AZ und Veronika Kušej VK. Anwesend: Günther Albel GA, Kulturleiter Gert Sturm, LH-Mitarbeiterin Ines Hinteregger.