Webinar: KI für PR

Wie Künstliche Intelligenz (KI) für die Öffentlichkeitsarbeit von Kulturvereinen nutzen? In unserem Webinar erfahrt ihr, welche aktuellen KI-gestützten Online-Tools es gibt und wie ihr sie in eurer Kulturarbeit nutzen könnt: Von der Erstellung von Inhalten für Social Media, dem Einsatz in der Pressearbeit bis zu Chatbots und Konzeptentwicklung. Das Webinar findet an zwei Terminen statt: 18. April und 3. Juni. Teilnahme für Mitglieder der IG Kultur kostenlos, Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl).

Webinar: KI für PR –
Künstliche Intelligenz für die Öffentlichkeitsarbeit von Kulturvereinen nutzen  
 

In diesem Online-Workshop beschäftigen wir uns mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in der Öffentlichkeitsarbeit von Kultureinrichtungen. Teilnehmende lernen, wie sie aktuelle KI-gestützte Online-Tools nutzen können, um ihre Kommunikationsstrategien zu verbessern. Dies umfasst die Erstellung von Inhalten für Social Media, Einsatz bei der Pressearbeit und im Content-Marketing. KI unterstützt Kreativität und Effizienz. Die Anwendungsbereiche der vorgestellten KI-Tools sind vielfältig und beinhalten die Erstellung von Texten, Bildern und Grafiken, Audios, Videos sowie die Unterstützung bei der Konzeptentwicklung. 
 

KI kann euch helfen: 

  • Effizienter und kreativer zu arbeiten: KI übernimmt mühsame Aufgaben wie Textgenerierung, Bildbearbeitung und Recherche und erleichtert die Erstellung passender Inhalte. 
  • Zielgruppen besser zu erreichen: KI kann helfen, die Zielgruppen besser zu verstehen, neue Zielgruppen zu entdecken und Inhalte optimal auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden.
  • Neue Wege der Kommunikation zu beschreiten: KI-basierten Tools wie Chatbots für eure Website ermöglichen, mit euren Mitgliedern und Publikum auf innovative Weise in Kontakt zu treten.
     

Inhalte des Workshops: 

  • Arbeit mit Texten wie z.B. Ideenfindung, Konzeptentwicklung, Stiländerung und -verbesserung
  • Inhalte für Social Media
  • Übersetzungen und Einfache Sprache
  • Transkriptionen, Audioproduktionen mit menschlich klingenden Stimmen
  • Bilder und Grafiken
  • Recherche
  • Chatbots für Websites
  • Einsatz von KI für konzeptionelle Aufgaben
     

Der Workshop ist ein Mix aus Präsentation, Interaktion und Diskussion. Das heißt ihr seid gefragt, eure Interessen sowie Fragen einzubringen. 

Dokumentiert wird der Workshop mit einer umfangreichen Linkliste zu Tools und weiterführenden Inhalten.

 

Wann: 
TERMIN 1: Donnerstag, 18. April 2024, 11:00 – 13:00 Uhr
TERMIN 2: Montag, 3. Juni 2024, 09:00 – 11.00 Uhr
    

Wo & wie: 
Das Webinar (= Online-Seminar ) findet als online Videokonferenz unter Verwendung des Software „Zoom“ statt. Den Link zur Videokonferenz erhaltet ihr gemeinsam mit eurer Anmeldebestätigung. Zur Teilnahme benötigt ihr eine Internetanbindung, einen PC (bzw. Tablet, Smartphone), einen aktuellen Webbrowser sowie eine Tonausgabe über Lautsprecher/Kopfhörer. Im Optimalfall habt ihr auch ein Mikrofon sowie eine Webcam, um euch in die Diskussion einbringen zu können.  
 

Zielgruppe: 
Der Kurs richtet sich an Öffentlichkeitarbeiter*innen in Kulturvereinen. Voraussetzt werden grundlegende Internetkenntnisse und Offenheit für Neues und Experimentierfreude.
 

Anmeldung:
Die Teilnehmer*innen-Anzahl ist begrenzt.
Bitte um Anmeldung unter Bekanntgabe, an welchem Termin ihr teilnehmen wollt (sofern noch Plätze verfügbar sind), unter: office@igkultur.at 
 

Kosten:

Die Teilnahme ist für Mitglieder der IG Kultur Österreich kostenlos! 

 

Vortragender: 
David Röthler
… ist Berater, Erwachsenenbildner und Universitätslehrender zu Bildung und Medien und arbeitet seit über 20 Jahren im internationalen Kontext an der Schnittstelle zwischen Bildung, Kultur und Politik. Website: https://david.roethler.at  

 

 

Ähnliche Artikel

Das Kärntner Bildungswerk bietet eine kostenlose Vortrags- und Workshopreihe für Vereine und Ehrenamtliche für freiwillig Engagierte und Einrichtungen, die Ehrenamt ermöglichen.
Sustainability at the Centre training © Taisiia Zhebryk, Orodek Kultury Ochoty.jpg Welche Auswirkungen haben Kulturveranstaltungen auf die Umwelt? Wie können soziokulturelle Einrichtungen zu mehr Umweltschutz und zur Eindämmung des Klimawandels beitragen? In unserem internationalen Trainingsprogramm gehen wir auf diese Fragen ein und vermitteln euch Instrumente und Finanzierungsprogramme, um Maßnahmen der Betriebsökologie in eurer Kultureinrichtung umzusetzen. Das Programm möchte euch zu "Botschafter*innen der Nachhaltigkeit" weiterbilden. Bewerbungen zur Teilnahme sind bis 22. April möglich.
Ohne Geld ka Musi! Euer Kulturverein lebt mitunter von freiwilligen Spenden oder ist vielleicht auch darauf angewiesen? Was bringt eine Spendenbegünstigung? Beim Webinar am 14.3. in Kooperation mit der KUPF OÖ erklären wir, was die Spendenbegünstigung bedeutet, wie sie zu beantragen ist und welche Vorraussetzungen dafür notwendig sind. Zusätzlich stellt Thomas Auer die neue Plattform kulturspenden.at der KUPF OÖ vor.