Frauen* in Kultur Tagung

Wir laden euch herzlich zur Tagung „Frauen* in Kultur“ am 21. Oktober um 12 Uhr ins KiG!, Lagergasse 98a, Graz, um gemeinsam einen Wandel hin zu einer echten Gleichstellung der Geschlechter in der Kultur herbeizuführen.

CC. Gunilla Plank

"Wir Frauen* leben im Kulturbereich eine Normalität die frauenfeindlich, asozial und wettbewerbsorientiert ist. Unsere Aufgabe ist diese Normalität zu ändern!"

Statistisch sind Frauen* im Kultursektor gut vertreten. Sie beteiligen sich nachweislich stärker an der Kultur als Männer. Ihre Teilhabe an der kulturellen und kreativen Wertschöpfungskette ist entscheidend für die kulturelle Vielfalt und die Erhaltung der breiten kulturellen Landschaft. Wenn es jedoch um ihre spezifische Situation und Rolle in der Kultur geht, werden Ungleichheiten deutlich – und noch mehr, wenn intersektionale Faktoren berücksichtigt werden.

Die Herausforderungen und Probleme sind weder Einzelfälle und noch Persönliches gegen die Betroffenen. Auf allen Ebenen der künstlerischen, kulturellen und kreativen Tätigkeit erfahren Frauen* systemische Diskriminierung. Das Gleiche gilt für nicht-binäre Menschen und diejenigen, die von traditionellen Geschlechternormen abweichen. Die IG Kultur Steiermark strebt nach Gleichstellung und Etablierung von gendergerechter Kulturarbeit und hat das Projekt Frauen* in Kultur ins Leben gerufen.

Gemeinsam mit Womens Action Forum und dem Projekt Fair & Female* laden wir euch herzlich zur

Tagung „Frauen* in Kultur“ am 21. Oktober um 12 Uhr ins KiG!, Lagergasse 98a, Graz, 

um gemeinsam einen Wandel hin zu einer echten Gleichstellung der Geschlechter in der Kultur herbeizuführen.

Ablauf der Tagung:

* 12 Uhr: Begrüßung und Einleitung
Anita Hofer (Vorsitzende der IG Kultur Stmk)

* 12.15 Uhr: WAF-Speeddating
Ein schnelles Kennenlernen unter Teilnehmerinnen*

* 12.45 Uhr: It is (not) my problem
Präsentation von Ergebnissen vom Austausch mit steirischen Kulturarbeiterinnen*Die IG Kultur Steiermark organisierte während des ersten Halbjahres 2022 drei Austausch Sessions. Jeweils war hier eine andere Frauen*-Gruppe: im ländlichen Raum tätig; im städtischen Raum tätig und die in Volkskultur tätig (die letzte in Kooperation mit dem Steirischen Volksbildungswerk).

* 14 Uhr: Mittagspause

* 14.30 Uhr: Machtmissbrauch in Kultur
Sophie Rendl (Vertreterin vera* Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst und Kultur)

* 15.00 Uhr: Frauen organisieren!:
Elisabeth Johann (Forstfrauen)

* 15.30 Uhr: Kulturpolitische Maßnahmen für gendergerechte Kulturarbeit
Tea Hvala (Mesto žensk/City of women) - auf Englisch!

* 16 Uhr: Kaffepause

* 16.30 Uhr: Vernetzungstreffen in Rahmen der Plattform Fair&Female*
Das transregionale Projekt „Fair & Female*“ setzt an die (geo-) spezifischen Situationen im Alpen-Adria Raum an und widmet sich der Rolle von Frauen* im Kunst- und Kulturbereich. Die Plattform dient als eine Art „Wissensharing“, um die gemeinsamen Herausforderungen auszuloten und mit diversen Handlungsmöglichkeiten entgegenzuwirken. Zu Beginn der gemeinsamen Diskussion werden die Kolleginnen aus Ljubljana, City of Women, Klagenfurt/Celovec, Visible und Rijeka, GSG mit einem Bericht über die Lage in Slowenien, Kärnten/Koroška und Kroatien informieren.

Ausklang:
Einladung: STERRRNtisch, dem Grrrls Stammtisch, ab 18:00 Uhr in den Scherbenkeller
oder
Einladung: Fulfillment mit Angelika Fink und Lisa D ins Kunsthaus

Organisatorisches:
Die Veranstaltung ist kostenlos. Da wir vor Ort auch Verpflegung und Mittagessen für alle bieten, brauchen wir eine verbindliche Anmeldung bis 17.10. 2022 unter @email

Ebenso bieten wir die Kinderbetreuung mit der Voranmeldung bis 17.10.2022 an @email

Alle, denen inklusiver Feminismus in der Kulturarbeit ein Anliegen ist, sind herzlich eingeladen

In Kooperation mit:
GKP-Gesellschaft für Kulturpolitik Steiermark
Fair&Female*
Women´s Action Forum

Gefördert von:
Alps-Adriatic-Alliance
Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport  (Land Steiermark)
Kulturamt Stadt Graz