wissenstransfer

Konferenz

Die Konferenz "Kulturarbeit in der Einwanderungsgesellschaft: Antirasstische Interventionen und Strategien" fand am 3.November 2006 im WUK in Wien statt.

Workshops

Im Rahmen von fields of TRANSFER finden von Februar bis Mai 2006 mehrere Workshops in verschiedenen Bundesländern statt, die an VertreterInnen migrantischer und nicht-migrantischer Selbstorganisationen aus dem Kulturbereich gerichtet sind. Ziel der Workshops sind die Vernetzung und der Austausch zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen im Feld der autonomen Kulturarbeit.

Lasst es brennen!

Mit der Besetzung europäischer Universitäten konnte sich in den letzten Monaten eine neue Bewegung formieren, der es sowohl um die Eröffnung autonomer Räume innerhalb universitärer Einrichtungen als auch um die Etablierung eigener Formen der Wissensproduktion und -distribution außerhalb bestehender Institutionen geht.

Casa Refugio Citlaltépetl in Mexiko Stadt – Ein Zufluchtsort des „Wissens“?

Wenn man durch den gentrifizierten Stadtteil Condesa, heute eines der hochpreisigsten Ausgeh- und Wohnviertel von Mexiko Stadt, schlendert, kann man das ockerfarbene Haus schnell übersehen. Und wenn man es wahrnimmt, kommt man nicht leicht auf die Idee, dass in diesem Gebäude AutorInnen, die in ihren Herkunftsländern verfolgt wurden, nicht nur einen sicheren Ort finden, sondern vor allem auch ihrer Tätigkeit weiter nachgehen können.

Alle für alle. Wissenstausch bei den Genderchangers und im Eclectic Tech Carnival

Am Anfang stand kein großer Plan, keine langfristige Überlegung. Vielmehr einfach ein Bedürfnis, das von mehreren Menschen geteilt wurde. Zufälligerweise – oder auch nicht – waren diese Menschen alle Frauen, die sich Ende der 1990er Jahren im Umfeld des Hacktivist-Zentrums ASCII in Amsterdam zusammen gefunden hatten.