Weiterbildung

Kultur-Fundraising für EinsteigerInnen Der Fundraising Verband Austria organisiert 2017 vier Webinare zum Thema „Fundraising und Sponsoring im Kulturbereich“. Kultureinrichtungen jeder Ausrichtung und jeder Größe können österreichweit kostenlos am E-Learning-Programm teilnehmen. Sie brauchen neben Ihrem PC nur eine Internet-Anbindung, einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer. Sie sind herzlich eingeladen, an unserem ersten Webinar teilzunehmen mit dem Thema: KULTUR-FUNDRAISING LEICHT GEMACHT – online Kurs für Einsteiger/innen 25. April 2017,
Informationsveranstaltungen der IG bildenden Kunst zum Thema Sozialversicherung: # Pension am Konto - (k)eine Kunst? Infoveranstaltung: Survival Training für Künstler_innen Linz, 23.3.2017, 16-18h http://www.igbildendekunst.at/service/survivaltraining/pension # Wir werden die Kunst schon schaukeln! Workshop zu Herausforderungen von Künstler_innen mit Kinderbetreuungspflichten Fatih Aydogdu und Emilia López im Gespräch mit Hansel Sato Wien, 4.4.2017, 10-13:30 Uhr http://www.igbildendekunst.at/politik/kind/workshop/20170404 # Steuer, Sozialversicherung, KSVF Infoveranstaltung: Survival Training für Künstler_innen Wien, 28.4.2017, 10:30-14h http://www.igbildendekunst.at/service/survivaltraining/20170428

Programm KUPFakademie 2016/17

Die KUPFakademie bietet maßgeschneiderte Weiterbildungen für KulturarbeiterInnen. Dabei steht nicht nur das "wie", sondern auch das "warum" freier Kulturarbeit im Mittelpunkt. Das aktuelle Programmheft (PDF) untenstehend zum Download. Online Kommunikation Tools & Strategien für Kulturschaffende Freitag, 27. Januar 2017 - 14:00 - 18:00 ReferentIn: Haunschmied Weiterlesen Fair & Green Auf dem Weg zu klimafreundlichen Veranstaltungen Freitag, 10. Februar 2017 - 15:00 - 18:00 ReferentIn: Kathrin Boehm,

Institut für Kulturkonzepte

Das Institut für Kulturkonzepte ist das größte Weiterbildungsinstitut für Kulturmanagement in Österreich. MitarbeiterInnen und Führungskräfte im Kulturbetrieb nutzen seit 1994 das vielfältige Angebot. Das Team des Instituts unterstützt Sie dabei, persönliche Karriereziele zu definieren, umzusetzen und Ihre Projekte zu verwirklichen. In den beiden flexiblen Zertifikatslehrgängen Kulturmanagement und Kulturvermittlung lernen die TeilnehmerInnen lernen aktuelle Trends kennen und erfahren in kompakten, praxisnahen Seminaren, wie sie sich in Projekten

kunstschule.wien

Die kunstschule.wien führte im letzten Jahr eine Studienreform in Zusammenarbeit mit dem Wiener Stadtschulrat und dem Bundesministerium für Bildung durch. Das Bundesministerium genehmigte nun das neue Organisations Statut mit Lehrplänen für acht Studienrichtungen: Malerei & Prozess, Bildhauerei, Raum & Design, Comic, Animation und Experimentalfilm, Druckgrafik und Grafik Design. Es gibt noch einige wenige (!) Restplätze fürs nächste Orientierungsjahr, das am 3. November 1016 beginnen wird. Inskriptionsmöglichkeit:

Kritische Diversitätspraxis in Kunst und Kultur

Kritische Diversitätspraxis in Kunst und Kultur Im Herbst 2016 startet zum ersten Mal der Lehrgang kritische Diversitätspraxis in Kunst und Kultur (kD_K). Dieser setzt sich zum Ziel, inklusive und gleichstellungsorientierte Strategien und Praktiken für die Arbeit im Kunst- und Kulturfeld zu etablieren. Er stellt eine Professionalisierung und Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende dar, die in ihrer beruflichen Praxis diversitätsorientierte Konzepte umsetzen wollen. Behandelt werden u.a. die

Zertifikatskurs „Cultural Management“

Im Oktober 2016 startet am Postgraduate Center der Universität Wien der Zertifikatskurs „Cultural Management“. Das Ziel der universitären Weiterbildung ist es, den Kursteilnehmerlnnen eine ausgewogene Kombination aus wissenschaftlicher Diskussion der Kulturwissenschaft sowie Kulturpolitik mit praxisbezogenem Know-How im Projektmanagement zu vermitteln. Der Zertifikatskurs erfüllt und antizipiert internationale Bildungstendenzen, indem er den Kultur- und Sozialbereich stärkt und notwendige Kompetenzen für dieses Berufsfeld vermittelt. Gestaltet und entworfen von einem
Workshops zur Vorbereitung von Anträgen für Kooperationsprojekte im EU-Programm Kultur (2007-2013) 5. und 10. Juli 2012: Workshops zur Vorbereitung der Anträge für Kooperationsprojekte Zu diesen Workshops sind alle jene herzlich eingeladen, die an einem Antrag für ein Kooperationsprojekt im Rahmen des EU-Programms Kultur (2007-2013) arbeiten und dieses bis 3. Oktober 2012 einreichen möchten. Die Teilnahme setzt das Vorliegen eines Konzepts für ein europäisches Kulturprojekt und das
SOCIAL MEDIA für Kultureinrichtungen Datum: Freitag 17. Februar 2012 Ort: Pangea, Marienstrasse 10, Linz Kosten: 40,- Euro / 20,- Euro für Mitglieder der KUPF und IG-Kultur Anmeldeschluss: Freitag 3. Februar 2012 max. TeilnehmerInnen: 15 ReferentIn: Daniel Friesenecker : Experte für Social Media, Blogs und Podcasts, betreibt u.a. TheAngryTeddy.com. Andreas Kepplinger : Web- und Content Management sowie Social Media Experte u.a. für das Rote Kreuz, Linz09 und
Von der Idee zum EU-finanzierten Projekt Die Europäische Union vergibt finanzielle Mittel auf unterschiedlichsten Gebieten in zahlreichen Förderprogrammen. Gerade angesichts der tatsächlich oder vermeintlich leeren Kassen der öffentlichen Haushalte bieten diese eine Möglichkeit für zusätzliche Mittel für innovative Vorhaben und erlauben die Partizipation an der Gestaltung der Zukunft Europas. Zudem fördern EU-Projekte die internationale Vernetzung von Medien, Kultur, Bildung und Wissenschaft. Der grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch erweitert den