Kultur und Geld — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
27.04.2011

Kultur und Geld

Caroline Konrad

IGW_Logo.jpgDie Gesamtausgaben für Kultur betrugen im Jahr 2009 in Wien 343.293.122 EUR. Dies entspricht einem Anteil von 3,03% an den Gesamtausgaben der Stadt. Davon wurden von der Geschäftsgruppe 4 Kultur und Wissenschaft ohne Verwaltungsausgaben* 257.160.353 EUR ausgegeben. Im Kunst- und Kulturbericht 2009 wird in Summe über 219.897.916 EUR berichtet.

Im Vergleich zum Jahr 1998, als die LIKUS Kategorien in den Kunst- und Kulturberichten eingeführt wurden, betragen die realen Gesamtausgaben für Kultur 245.000.718 EUR, die der Geschäftsgruppe 4 Kultur und Wissenschaft 162.451.265 EUR und die des Kunst- und Kulturberichts 138.912.139 EUR. Von den Gesamtausgaben für Kultur steht der freien Szene ein Anteil von 2,50% zur Verfügung.

Die Pro-Kopf- Ausgaben für Kultur der Stadt Wien betrugen im Jahr 2009 203 EUR. Unter der Berücksichtigung, dass es aufgrund von Verschiebungen von Förderbeträgen zwischen den Kategorien im Zuge von Harmonisierungsbestrebungen zu Abweichungen und nicht vergleichbaren Zahlenreihen kommt, kann zusammenfassend gesagt werden, dass die Ausgaben in den Kategorien 1 Museen, Archive, Wissenschaft, 8 Darstellende Kunst und 10 Film, Kino, Video seit 1988 am stärksten angestiegen sind. Wesentliche Rückgänge sind in den Kategorien 2 Baukulturelles Erbe und 5 Bibliothekswesen zu verzeichnen.

Die Aussagen zu den Steigerungen der Kulturausgaben konnten zwar nicht im Detail nachvollzogen werden, die tatsächliche Entwicklung der Kulturausgaben entspricht jedoch im Wesentlichen den genannten Steigerungsraten der letzten acht bzw. zehn Jahre. Da von 1999 bis 2001 in den Kulturausgaben nicht unwesentliche Rückgänge zu verzeichnen sind, ist es ein essentieller Unterschied, ob der Zeitraum von acht oder zehn Jahren betrachtet wird. Paradoxerweise sind dadurch im kürzen Zeitabschnitt die höheren Steigerungsraten zu verzeichnen als im längeren.

Vergleicht man die Entwicklung der Kulturausgaben des vergangenen Jahrzehnts mit der Entwicklung in den 1990 Jahren, muss jedoch festgehalten werden, dass die Steigerung der Kulturausgaben am Ende des 20. Jahrhunderts höher war als im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts.

Die gesamten Kulturausgaben sind seit 1998 um 47,94% gestiegen, die Kulturausgaben der Geschäftsgruppe 4 Kultur und Wissenschaft um 50,62%. Die reale Steigerung der gesamten Kulturausgaben beträgt 20,84%, die der Geschäftsgruppe 4 beträgt 23,02%.

* In diesen Verwaltungsausgaben sind die Personalkosten des Stadt- und Landesarchivs sowie der Wienbibliothek enthalten.

 

Die Langfassung der Studie sowie eine Audioaufnahme der Studienpräsentation befinden sich auf der Webseite der IG Kultur Wien.

dérive- Zeitschrift für Stadtforschung
IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien