Verkehrte Welt! — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
02.05.2013

Verkehrte Welt!

Linz: Angriff auf Plakatkunst von Roma-Künstlerin Marika Schmiedt und der Verfassungsschutz lässt Ausstellung entfernen?

Am 14. April 2013 sollte an einem Baustellenzaun in der Linzer Altstadt eine Plakatausstellung der Roma-Künstlerin Marika Schmiedt eröffnet werden. Schon vor der Eröffnung durch Kulturdirektor Dr. Julius Stieber kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer Passantin, die ein Plakat zerstörte, die Künstlerin beschimpfte und angriff sowie eine Anzeige bei der Polizei wegen Verbreitung rassistischer Inhalte erstattete.

Die Plakatserie kritisiert auf provokante Weise den Umgang und die Situation von Roma und Sinti in Ungarn und wie etwa die EU über die Entwicklungen bisher hinweg sieht. Das absurde ist jedoch, dass laut Auskunft der Polizei der Verfassungsschutz die Plakate für rassistisch erklärte und anordnete die Ausstellung durch die Polizei entfernen zu lassen. Die Stadtwerkstatt Linz, Mitveranstalterin der Ausstellung, ersuchte die Polizei, den Verfassungsschutz sowie die Politik bisher ohne Erfolg zu einer Stellungnahme zu bewegen.

Die IG Kultur Österreich schließt sich der Aufforderung der Stadtwerkstatt Linz an und fordert die Behörden auf, die Umstände, wie es zur Zerstörung der Ausstellung kam aufzuklären.

Dokumentationen des Vorfalles finden sich hier:
Vernissage am Baustellenzaun

Stadtwerkstatt Linz

 
 
Verein Projekt Integrationshaus
IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien